Dieses Forum ist geschlossen
The Hunted
Jäger oder Gejagter



 

Austausch | 
 

 Elion Mirać

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Member
avatar
Elion

Verrate es niemanden..
Anzahl der Beiträge : 5
Dollar$ : 1846
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 20
Motto : Spruch oder Zitat
Beitrag Mo 29 Okt 2012, 09:56   © By Elion


Mirać - Elion

>>Leben - Ist es das zusammenwirken der Elemente, der Abschnitt zwischen Geburt und Tot, sind es nur die glücklichen Momente, oder nur der Abstand zwischen Überfluss und Not...<<


Some Facts
about me that you should know



» Nachname: Mirać
» Vorname: Elion
» Nickname: Bei den Spitznamen ist es verschieden. Oft durfte Elion sich schon Sachen wie Elli, oder Elia anhören. So etwas gefällt ihm gar nicht, deswegen sagt er auch immer, dass er keine Spitznamen mag. Allerdings hat der Name 'Elliot' eine besondere Wirkung auf ihn. Er wird automatisch ein wenig rot, weil er den Namen besonders mag. Er kann kaum jemandem einen Gefallen abschlagen, wenn er so genannt wird. Das wissen aber nur die wenigsten, weswegen es schwierig ist darauf zu kommen.
» Rasse: Mensch
» Herkunft: London
» Wohnort: London
» Geburtsdatum: 18. Dezember
» Alter: noch 16 Jahre
» Blutgruppe: 0
» Beziehungsstatus: Single
» Neigung: Bisexuell
» Gesinnung: Neutral
» Beruf: Momentan noch keinen. Der weißhaarige denkt, dass er so klar kommen wird. Früher oder später wird sich auch er irgendwie den anderen anpassen müssen. Wahrscheinlich würde es in Richtung Verkauf seiner Wertsachen gehen.

What you see
is what you get



» Größe: 1,63m
» Gewicht: 52kg
» Statur: Zierlich und schwach. Das Gegenteil von seinem Mundwerk.
» Augenfarbe: rot
» Das bin ich:



The inside
of me, is not what you expect.



» Eigenschaften: Wie jeder Mensch hat der adelige sowohl positive als auch negative Charaktereigenschaften. Hilfsbereit ist er zum Beispiel ungern, er hasst es seine Finger schmutzig zu machen. Aber den ein oder anderen Menschen hatte er in seinem Leben schon Beistand geleistet. Gutmütig kann er auch sein, oft gab er Menschen in seiner Umgebung ein wenig Geld. Dennoch würde jeder ihn als Geizkragen bezeichnen. Auf der Straße hatte er sich mal mit einem Mädchen geprügelt, weil sie seine hingefallene Puppe aufgehoben hatte und behauptete sie gefunden zu haben. Die Dinger waren ihm eben sehr wichtig. Leute die nett zu ihm sind, bekommen aber auch nur Freundlichkeit von ihm. Trotz seines kindischen Verhalten ist Elion sehr seriös und achtet besonders auf seine Wortwahl. Er kann sogar auf gewisse Weise charmant werden. Die meisten Verhaltensweisen bestimmt allerdings sein Gegenüber. So ist es eigentlich bei fast alles Menschen oder Wesen. Zu gemeinen Leuten ist man nicht unbedingt freundlich, es sei denn, man ist gezwungen dazu oder hat wirklich keine andere Wahl.
» Stärken:
Schauspielerei
 Zeichnen
 kleine Hindernisse (durch seine Größe)
 Sprachen
 Finanzen (was sich sicherlich ändern wird)


» Schwächen:
Schmeicheleien
körperliche Gewalt
Wasser (mehr dazu bei Abneigungen)
 Puppen
 Dunkelheit

» Vorlieben: Elion hatte schon immer eine Vorliebe für Klamotten, die sehr teuer ausschauen. Lange Mäntel, Schuhe mit leichtem Absatz und auffällige Kopfbedeckung gehören zu seinem alltäglichen Stil. Was er besonders mag wären wohl seine Puppen und die Schauspielerei. Gefühle gekonnt zu überspielen und diese menschenähnlichen Gestalten faszinierten ihn schon immer. Das gute an Puppen war auch, dass sie keinen eigenen Willen hatten und somit konnte er mit ihnen tun und lassen was er wollte. Einige pflegte er, die anderen misshandelte er bis aufs letzte Detail. Einigen riss er sogar den Kopf ab, um sie Tage später wieder dran zu nähen. Der weißhaarige mag es, wenn man sanft mit ihm umgeht und seinen Befehlen gehorcht. Menschen, die auf ihn herauf sehen, findet er besonders toll, so hochnäsig wie er nun mal sein kann. Elion liegt gerne in weichen Betten und isst Erdbeeren, während er über die Zukunft und Vergangenheit nachdenkt.
» Abneigungen: Adelige Menschen waren immer große Vorbilder gewesen und da durfte man sich keine Fehler leisten. Der weißhaarige hielt nicht besonders viel von Recht und Ordnung und missachtete oft die Regeln. In dem Haus wo Elion aufgewachsen war gab es wirklich strenge Strafen, die er nicht immer gerne mitmachen konnte. Eine der schlimmsten war die Strafe im Badezimmer. Die Wanne wird mit sehr kaltem oder warmen Wasser gefüllt. Elion sollte nie völlig hinein steigen, er war gezwungen sich an den Rand zu knien und den Kopf vor zu beugen. Die Aufgabe von Monique war es immer Elion für eine Sekunde mit dem Kopf unter Wasser zu drücken. Kein angenehmes Gefühl und mittlerweile hat Elion auch ein wenig Angst zu baden. Er hasst es, wenn ihm jemand seine Puppen ohne Erlaubnis wegnimmt und Menschen, die ihm bei Entscheidungen im Weg stehen. Der weißhaarige ist nämlich ziemlich egoistisch und möchte, dass alle für ihn denken und auch nur für ihn handeln.

» Ziel/Traum: Das wirkliche Ziel von Elion ist ein Vampir zu werden. Es ist seiner Meinung nach sehr cool und angesagt zu einer so starken Rasse zu gehören. Weitere Absichten hatte er noch nie. Er interessiert sich nur für sich und ist auch in Sachen Krieg und Gewalt neutral, solange er selbst nicht geschadet wird. Allerdings stellt er sich dies ziemlich einfach vor, ist sich noch nicht bewusst, dass er den Anforderungen nur minimal gewachsen sein wird. Seine Hochnäsigkeit und das Selbstbewusstsein sind eben zu groß. Je nachdem mit welchen Personen er zukünftig in Kontakt treten wird, wird sich sein Verhalten wohl etwas ändern. Doch keiner kann einen Menschen völlig umkrempeln.

Past
bearing.



» Familie:
William & Lynn Mirać – Eltern von Elion; beide verstorben
Adam & Lucy Mannox – Eltern von Monique; 'Schwiegereltern' von Elion
Monique Mannox – Tochter von Adam & Lucy; zukünftige Braut von Elion

» Geschichte: Elion hatte nie die Möglichkeit seine Eltern kennen zu lernen, weil der Vater, der eigentlich nicht viel von Kindern hielt, bei einem Unfall und die Mutter, die sich so sehr auf ihn gefreut hatte, bei der Geburt starb. Ganz ohne Dach über dem Kopf war der weißhaarige aber auch nicht. Schließlich hatten die Eltern ihr Kind vorher schon abgesichert. Bevor Elion zur Welt kam, hatte er schon eine Ehefrau. Zwei Familien, deren Generationen sie gemeinsam vermischen wollten um im Reich der Adeligen weiter an die Spitze zu kommen. Denn es gab sicherlich auch Adlige, die weniger Geld hatten als Familie Mirać. Zwar behielt er seinen Familiennamen, lebte aber bei Familie Mannox, wo später auch seine zukünftige Frau auf die Welt kam. Sie wuchsen gemeinsam auf, wurden aber schon anfangs belehrt, dass sie keine Geschwister seien. Es war ihnen wohl wichtig gewesen, dass ihre Gefühle nicht auf brüderlichem basierten. Er hatte sie schon immer als Spielkameradin gesehen, weniger als geliebte. Und wirklich mögen tat er sie sowieso nicht. Sie eignete sich einfach perfekt als Schmuckstück. Schon bei kleinen Spielen war Elion immer der Prinz und Monique das schöne Mädchen, welches er als Preis für seine Macht bekam. Anders hatte er sie nicht betrachtet. Und das er wohl nicht zur Familie Mannox angehörte, war ihm mit ungefähr 14 Jahren ohnehin egal geworden. Mittlerweile wurde ihm die ganze Erziehung auch zu blöd. Warum sollte ein pubertierendes Kind auch auf Leute hören, die nicht annähernd etwas mit ihm zu tun hatten? Außerdem wäre der Vertrag doch aufgelöst, wenn er ihn fand und er ihn vor den Augen aller zerriss. Dann würde Elion frei sein und er weißhaarige war nicht gezwungen, das komische Mädchen zu heiraten. Monique.. das passte ohnehin nicht in den Kragen des Jungen. Er – der Mittelpunkt der Erde – sollte sich mit einer schwarzhaarigen Fortpflanzen und das schöne weiß mit diesem dunklen vermischen? Damit die Kinder.. WIE aussahen? Keine Frage, dieses Mädchen musste verschwinden. Oft hatte Elion versucht sie zu verjagen, sie spielten im Wald und er rannte wieder nach Hause, was nicht wirklich oft geklappt hatte. Seine Strategien waren einfach nicht gut genug und allmählich hatte auch der momentan noch 14-jährige begriffen, dass es so nicht mehr klappen würde. Zwischen den beiden herrschte täglich Streit, vor allem wenn es um ein bestimmtes Thema ging: Puppen. Beide liebten sie, Elion beanspruchte eine besonders für sich und gab sie niemals her. Sie trug keinen Namen, schien aber die wichtigste in seiner kompletten Sammlung zu sein. In der Tat, es war ein Geschenk seiner Eltern gewesen, somit das einzige, was er von ihnen hatte. Und dann sollte diese Minderheit von Monique damit spielen wollen!? Man konnte sich denken wie es weiter verlief, Elion hatte selbstverständlich weiterhin die Absicht sie verschwinden zu lassen. Es gelang ihm an einem besonders dunklen Tag im Winter: Die beiden Stritten sich wieder um die Puppe und waren wie so oft in einem Wald. Diesmal entschied sich der weißhaarige für einen unbekannten Wald. Der Weg war nicht besonders gut zu erkennen, sodass Monique mit ihrem Kleid große Schwierigkeiten hatte zu Folgen. Nach einer Weile hatte er sie auch schon abgehängt. Gerade dabei wieder nach Hause zu gehen blickte er einem Abhang hinab, er war ziemlich tief. Ein großer Schluck und einfach weiter gelaufen. Solange Elion nicht fiel, würde alles in Ordnung sein. Ob da vielleicht schon welche heruntergefallen waren? Erschreckend war in diesem Moment aber die plötzliche Berührung an der Schulter, die ihn zusammenzucken und schreien ließ. Ein noch lauteres Schreien, schnelles rascheln und ein Schreien, dass immer leiser wurde. Das aufprallen. Was bzw. wer war das? Kurz schaute Elion hinunter, er konnte aber keinen erkennen. Nur ziemlich viel Stoff. Ob das.. Monique gewesen war? Niemals. Sein Herz begann zu rasen, der weißhaarige rannte einfach davon. Er wollte es sich nicht eingestehen, dass es sie gewesen sein könnte. Und vielleicht war es sie auch nicht. Aber das wahre an dem ganzen war, dass Elion nicht nachsah und dem möglichen Opfer nicht geholfen hatte. Zurück zu Hause wartete auf die Ankunft von Monique. Doch spätestens nachdem 24 Stunden vergangen waren, hatte der weißhaarige die Hoffnung völlig aufgegeben. Niemand gab ihm die Schuld, dafür hatte Elion einen viel zu guten Stand. Aber das brachte Monique auch nichts mehr. In den nächsten Wochen war sie trotzdem nie in Vergessenheit geraten. Zumindest bei Elion nicht. Mittlerweile war er 16 Jahre und er entschied sich immer noch von dem Haus weg zu kommen. Als er den Vertrag, indem die Hochzeit drin geschrieben stand fand, las er sich diesen genau durch. Es hatte sich heraus gestellt, dass der weißhaarige schon seit 2 Jahren befreit war. Schließlich war seine zukünftige... wo auch immer. Stolz präsentierte er den Zettel herum, nahm all sein Erbe mit sich und machte sich auf den Weg. Er hatte sich informiert und wollte nun ein cooler Vampir werden. Denn da würde man ihm nichts mehr sagen können. Keinen privaten Unterricht mehr, keine Leute, die meinten einem etwas vorschreiben zu müssen. Und dafür brauchte er nur einen dämlichen Vampiren finden, der später seine Geisel werden würde. Über Nachteile informierte Elion sich nicht, sein Ziel war einfach nur Vampir werden und er war sich sicher, allen Voraussetzungen gewachsen zu sein. Von London nach New Amerika, ein weiter Weg, doch es würde sich lohnen.


Other
unimportant things



» Andere Charaktere: //
» Bei Inaktivität: Wenn ich für bestimmte Zeit inaktiv bin und ich versichere, dass ich wieder komme, dann kann der Charakter erstmal liegen gelassen werden. Sobald ich wieder komme, nehme ich ihn einfach wieder auf. Sonst bitte ich den Steckbrief in den Friedhof abzusetzen, es kam schon vor, dass ich nach längerem überlegen wieder kam und meine Daten komplett weg waren.


Style (lonly) © by  The Hunted |  Codes  © by Juri Wolkow
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Member
avatar
Elion

Verrate es niemanden..
Anzahl der Beiträge : 5
Dollar$ : 1846
Anmeldedatum : 28.10.12
Alter : 20
Motto : Spruch oder Zitat
Beitrag Do 01 Nov 2012, 09:02   © By Elion
So, jetzt bin ich endgültig fertig. Sagt bescheid, wenn es etwas zu ändern gibt :)
Bitte, dankeschön ♥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vampire
avatar
Luca Dearing

Verrate es niemanden..
Anzahl der Beiträge : 71
Dollar$ : 1934
Anmeldedatum : 17.08.12
Alter : 21
Ort : Irrenanstalt
Laune : Pandalös!
Hobbys : Schreiben, Anime, zeichnen, bla bla bla Standart eben
Motto : Meow

Die Akte
Gesinnung: Neutral
Beziehung: Single
Inventar:
Beitrag Fr 02 Nov 2012, 14:36   © By Luca Dearing
Sorry, das es etwas gedauert hat, bis ich ihn gelesen habe.
Ganz zufrieden bin ich jedoch noch nicht:

Ich hätte zuerst gerne bei Särken und Schwächen noch ein paar aussagekräftigere Beispiele. So bei jedem noch 2 Stück vielleicht? Z.B. einen Spitznamen sehe ich nicht so als Schwäche an.

Des weiteren bin ich etwas verwirrt bei Abneigungen, weil im Stecki die ganze Zeit von Elion die Rede ist, und auf einmal was von Aidan gesagt wird.

Und zu guter letzt, bevor du dann mit dem Posten anfängst muss ich dich darum bitten, dir einen Avatar zu basteln, denn in diesem Forum ist Avatarpflicht.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte
Verrate es niemanden..
Beitrag    © By Gesponserte Inhalte
Nach oben Nach unten
 

Elion Mirać

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Hunted :: RPG Stuff :: Bewohner :: Bewerbungen-