Dieses Forum ist geschlossen
The Hunted
Jäger oder Gejagter



 

Teilen | 
 

 Jerome Marques

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vampire
avatar
Jerome Marques

Verrate es niemanden..
Anzahl der Beiträge : 9
Dollar$ : 1955
Anmeldedatum : 15.08.12
Alter : 22
Motto : Spruch oder Zitat

Die Akte
Gesinnung: Neutral
Beziehung: Single oder sowas in der Art
Inventar:
Beitrag Mi 15 Aug 2012, 09:07   © By Jerome Marques


Marques - Jerome

>> Theres nothing more annoying, then an idiot who happens to be right | Keiner stirbt hier ohne meine Erlaubnis oder zu tun! | Wenn ich dich in die Finger bekomme... muss ich mir erst noch überlegen was ich mit dir mache. | Ja, das erscheint mir logisch, wenn ich es auch nicht verstehe. <<


Some Facts
about me that you should know



» Nachname: Marques
» Vorname: Jerome
» Zweitname: Adrián (wer mich so nennt muss sterben!)
» Nickname: Harald, aus irgend einem Grund nennt sie mich so! Und das schlimme ist das ich nicht weiß warum!

» Rasse: Vampirrrrr
» Herkunft: Spanien
» Wohnort: A18 Nord
» Geburtsdatum: 19.12.1890
» Alter: 140 Jahre. In meinem Ausweis stehen aber nur 31 davon. Das reicht vollkommen, wie ich finde.

» Blutgruppe: B
» Beziehungsstatus: ... Öhm. Etwas zwischen Single und dem Bett meiner Nachbarin
» Neigung: Hetero
» Gesinnung: Neural bis Böse.
Das hängt von meiner Stimmung, meinem Gegenüber und dem Wetter ab.

» Beruf: Staatsanwalt, mit Leib und Seele. Das ich dabei die Hunter nach Strich und Faden verarsche, ist nur ein netter Nebeneffekt.
» Status:Wohlhabend, nicht Stinkreich.

What you see
is what you get



» Größe: 1,90.
» Gewicht: ca 80kg
» Statur: Ich übe mich in einigen Sportarten. Ich würde daher behaupten- Muskulös. Aber nicht auf die Bodybuilder Schrank Art sondern eher Akrobaten ähnlich, wobei ich sagen muss, das meine Hände sich igrendwie eher Bauarbeitermäßig anfühlen. Hmm. Das ist mir grad so aufgefallen. Seltsam.
» Augenfarbe: Honigfarbend


» Das bin ich:



The inside
of me, is not what you expect.



» Eigenschaften: Ich habe viele Eigenschaften. Auch wenn ich einige davon lieber verleugnen möchte, gehören sie doch zu mir wie mein roter Haarschopf. Hm. Eigentlich bin ich so vielseitig, das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Zunächst muss ich zugeben das ich zwei Gesichter habe, zwei Personen in einer verkörpere. Es gibt den etwas schusseligen jungen Mann von neben an, den man bzw. Frau sicher gern als Schwiegersohn hätte und dann, dann gibt es noch mich. Ohne die ganzen netten Anhängsel. Einfach nur mich, den Bastard, der einem das Wort im Munde umdreht, Wetten auf das Überleben von Menschen abschließt, kleine kuller Augen Mädchen nie wieder anruft.

Nun, ich bin nicht Böse - eigentlich sogar sehr rechtschaftend - aber so etwas wie längere Beziehungen z.b, sind einfach nichts für mich. Ich mag meine Freiheit, ich schätze sie sehr. Und ich würde sie für nichts in der Welt hergeben. Noch nicht einmal die Liebe erscheint mir ein angemessener Preis dafür zu sein. Da ich Persönlichkeitsmässig so 'flexibel' bin, ist es mir ein leichtes meinen Job zu meiner Zufriedenheit auszuführen. Ich mag Unrecht nicht - wenngleich ich oft auf der Schwelle wandel - und versuche es so schnell wie möglich zu 'beseitigen'.

Ich bin nicht arrogant, aber ich weiß was ich kann und was mir gefällt. Mit Sachen die mir nicht gefallen, beschäftige ich mich nicht, schenke ihnen kein Gehör und ignoriere sie weitgehends. Wenn ich mich als 'Mensch' auf den Straßen bewege, gebe ich mich ganz normal, als einer von ihnen. So versuche ich meine Beine auch nicht daran zu hindern wenn sie sich ineinander verharken und ich, Tollpatsch der ich bin/war, auf die Fresse fliege. Und das, das passiert mir so oft das ich mittlerweile Stammkunde beim Optiker bin. Herr Gott ist das schrecklich. Haha. Naja. Was soll man machen, wenn man zu blöd fürs gehen ist? Ich schätze das mein nichtausgeprägter Gleichgewichtssinn ein Überbleibsel aus meiner Zeit als Mensch ist. Ich war schon immer von der Schwerkraft - pardon, gefickt. Ich bin früher noch viel öfter aufs Gesicht gefallen, das Gelächter der Damen war mir stets sicher. Ja, das warn noch Zeiten. Ganz schön beschämende Zeiten...

» Stärken:

Wortgewandt
Wenn ich es darauf anlege, durch aus Geschickt
Körpergefühl. Mein Kröper ist die einzige Waffe die ich brauche
Durchsetzungsfähig
Authentisch
Hart im nehmen
Pünkltich


» Schwächen:
Wein. Ich kann einem guten Wein wirklich viel abgewinnen.
Bindungen jeglicher Art und Verantwortungen für eine andere Person als mich selbst.
Schrille Töne sowie laute Musik. Absolut nicht auszuhalten.
Definitiv das all morgendliche Aufstehen, vor einer kalten Dusche bin ich zu nichts zu gebrauchen.
Pessimistisch. Wenn es schlimm kommt, dann kommt es meistens noch schlimmer.
Meine Vergangenheit. Ich hab immer noch daran zuknabbern.

» Vorlieben:
Ich achte sehr auf mich und meinen Körper. Fitness ist mir wichtig und so mache ich viel Sport. Ich mag es wenn mein Personal Trainer mich bis zu meiner Grenze und schlussendlich darüber hinweg treibt, bis ich nur noch krauchen kann. Das Gefühl am Ende des Tages mehr als Nötig getan zu haben. Ich liebe Herausforderungen und ich mag es meinen Horizont zu erweitern, reise viel wenn es mein Job zu lässt.

» Abneigungen: Ich hasse Menschen die sich nicht entscheiden könne und den Verkehr aufhalten. Ich bin nicht leicht aus der Ruhe zu bringen, aber so etwas raubt mir den letzten Nerv. Dumme oder naive Menschen kann ich auch nicht leiden. Vorallem wenn sie mich den daraus resultierenden Problemen nerven, die nicht entstanden wären, hätte man mal eine Sekunde sein Gehirn eingeschaltet.

Enge Räume bereiten mir Kopfschmerzen. Wenn ich länger dort ausharren muss, kommen psychosomatische Beschwerden zu der bloßen Abneigung hinzu. Ich denke ich bekomme keine Luft mehr, ich werde Panisch. Normalerweise vermeide ich Situationen die mich in so eine Lage bringen können, wie in etwa U-bahn Fahrten.

Was ich auch nicht ausstehen kann ist keine Kontrolle zu haben. Damit komme ich nicht klar.

Alkohol und Drogen finde ich verabscheungswürdig, ebenso die Menschen die sie konsumieren.

» Ziel/Traum: Ich habe keinen Traum. Es wäre natürlich schön wenn Blake von seinem Thron gestürtzt und zu Tode gefoltert würde, aber mein Traum ist das nicht. Ich bin ein ziemlich Bodenständiger Mensch. Ich habe Ziel für die Zukunft, doch Träumen; deren Zeitraum, deren Erfüllung kein Datum hat, denen schenke ich nicht eine Sekunde meines Lebens. Was ich will, das hol ich mir.

Past
bearing.



» Familie: Meine Familie ist tot. Ich sehe nicht ein warum ich über sie sprechen sollte.

» Geschichte:Meine Geschichte könnte ich auf zwei unterschiedliche Weisen beginnen. Ich könnte von meinem Leben erzählen, das doch nie eines war oder ich könnte mit meinem zweiten Leben, meiner Wiedergeburt beginnen. Nun, da ich erst zu leben begann, als mein Herz bereits aufgehört hatte zu schlagen, werde ich meine Geschichte mit dem Tag meines Todes einläuten und mit dem Beginn meines neuen Lebens ausklingen lassen.

Der Tag meiner Verwandlung war der Höhepunkt einer Kältewelle, die ohne Ankündigung über uns herein gebrochen war. Seit Tagen hatte ich weder gegessen noch geschlafen. Die Aufregung vertrieb jegliches Gefühl aus meinen Knochen. Ich war nicht im Stande zu schlafen, geschweige denn aufzustehen und meiner Nervosität Beine zu machen. Man, ich weiß sogar noch wie eine Krähe gegen das Fenster, das einzige Fenster krachte. Ich sah sie auf der Fensterbank liegen, kaum mehr atmend, völlig benommen. Der Preis für ihre Unachtsamkeit - die Panik, war der Tod. Und ich fürchtete mich davor, dass es mir ähnlich ergehen würde... Ich kann mich nicht mehr an alles erinnern, es ist immerhin 140 Jahr her und das meiste habe ich um ehrlich zu sein auch verdrängt.. Aber die Augen meines Herren, die in der Kälte der Nacht glühten wie zwei Feuersteine, wenn man sie aneinander rieb, wie sie mich fixierten und wie mir unerklärlicher weise das Wasser im Munde zusammen lief.. Das werde ich nie vergessen können. Der Übertritt war schmerzhaft. Aber sie wollten das ich bei Sinnen bleibe, sie hielten mich in der Realität, obwohl die trügerische Sicherheit der Ohnmacht bereits über mir schwebte. Während der ganzen Prozedur starte ich ihn an, unfähig zu schreien unfähig meine Auen abzuwenden. ...

Ich hasste ihn dafür was er mir angetan hatte, ich hasste ihn dafür das ich litt, dafür das er mir die Ohnmacht nicht göhnte. Ich hasste ihn in den Stunden , die die Verwandlung andauerte, für all das was mir im Leben an Schlechtem widerfahren war.

Nun. Als ich danach im Schoße einer Frau aufwachte, konnte ich mich an keinerlei Hasstiraden erinnern. Haha. Ja...
Ich war damals noch sehr leicht zu beeinflussen. War ja auch erst 19. Und bei meinen gegebenen linken Füßen bis dato auch allein geblieben. Wenn ich heute so darüber nachdenke, erscheint es mir fast surreal. Die Wandlung veränderte nicht nur meinen Körper, nahm mir nicht nur das leben, sie schenkte mir auch ein völlig neues. Mit neuen Perspektiven. Neuen Möglichkeiten.
Und vielen vielen... Veranstaltungen. Haha. Ich lernte die dunkle Seite zu schätzen, ich lernte zu leben. Aber mit der Wandlung war ich auch Verpflichtungen eingegangen. Bis zur Zerstörung der Familie, zu dessen Schutz ich zu einem Monster geworden war, ging ich diesen immer gewissenhaft nach.

Als alles was wir uns aufgebaut hatten zerfiel, setzt ich mich nach Spanien ab. Es gab niemanden mehr dem ich Rechenschaft schuldig war. Mein Herr war tot, meine Familie hatte ich schon vor Jahren verlassen um zu dem werden zu könne was ich heute bin und so hielt mich nichts mehr an diesem ruhelosen Ort.


Other
unimportant things



» Andere Charaktere: hm.
» Bei Inaktivität: Tötet ihn.


Style (lonly) © by The Hunted | Codes © by Juri Wolkow

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hunter
avatar
Jurij Wolkow

Verrate es niemanden..
Anzahl der Beiträge : 401
Dollar$ : 2557
Anmeldedatum : 13.01.12
Alter : 22
Ort : Wald
Laune : Mies, richtig mies
Hobbys : Zeichnen,Foren gründen xD,das internet unsicher machen
Motto : Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten.

Die Akte
Gesinnung: Neutral
Beziehung: Single
Inventar:
Beitrag So 19 Aug 2012, 09:44   © By Jurij Wolkow
Angenommen und Verschoben. Höhö
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-hunted.forumieren.com
 

Jerome Marques

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Evadin Jerome Rochefort

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Hunted :: RPG Stuff :: Bewohner :: Bewohner-